Previous
Next

kupferfarbene Statue mit Kraft enthalten KINNIOH-UNGYÔ

16,58 €

kupferfarbene Statue mit Kraft enthalten KINNIOH-UNGYÔ

Lieferfristen :

  • 1 bis 3 Werktage für Frankreich, Belgien und die Schweiz.
  • 3 bis 5 Werktage für andere Länder in Europa
  • 3-5 Werktage für andere Länder über DHL

Dieser Artikel wird von unserem Lager in Frankreich aus verschickt.

Sie können einen Artikel innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt Ihrer Bestellung zurückgeben oder umtauschen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Rückgaberichtlinien

Breite 6 cm
Länge 8,2 cm
Zusammensetzung keramisch
Herkunft des Produktes Hergestellt in Japan
Farbe Kupfer
Höhe 18,5 cm

Kupferfarbene Niō-Statue - Enthaltene Kraft Kongō-Rikishi - UNGYÔ
Die Niō, auch Kongō-Rikishi genannt, sind zwei japanische Schutzgottheiten der Tempel in Japan. Sie sind an beiden Seiten eines Haupteingangs angebracht und verhindern, dass Dämonen oder böse Geister das Gelände betreten.
Naraen Kongō (那 那 羅 延), auch Ungyō (吽 吽) genannt, "der den Einen bildet" (Um), mit geschlossenem Mund, wird als mit leeren Händen oder mit Schwert dargestellt. Es symbolisiert die latente Kraft, die die Zähne zusammenhält. Sein geschlossener Mund hat die notwendige Form, um den einen Laut auszustrahlen, der seinem anderen Namen Ungyō entspricht. Naraen Kongō ist Narayeon geumgang in Korea, Nàluóyán jīngāng in Mandarin-Chinesisch und Na la diên kim cương in Vietnam Naraen (那 那 羅); Derjenige mit dem offenen Mund veranschaulicht daher die Kraft, die ausgedrückt wird, während derjenige, der mit dem geschlossenen Mund dargestellt wird, Misshaku (密 密), die latente Kraft symbolisiert. Es steht normalerweise links vom Eingang, seine Farbe ist dunkler, meistens blau oder grün, manchmal ist es grau und manchmal skizziert es sehr spezifische Gesten: der linke Arm ist mit der geschlossenen Faust leicht gesenkt, die rechte Hand leicht angehoben, die Handfläche offen, auf dem rechten Bein ruhend, wenn er nicht die Arme hält. Ansonsten hält er eine Keule in der unteren linken Hand und hebt die rechte Hand mit offener Handfläche an, wobei der Zeigefinger seinen Daumen berührt.